Schlecker-Urteil: Das wäre Ihnen mit uns nicht geschehen

Das Urteil gegen Anton Schlecker und seine Kinder im Fall der Schlecker-Insolvenz wurde verkündet.

Anton Schlecker wird wegen vorsätzlichen Bankrotts zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe und einer Geldstrafe von 54.000 Euro verurteilt. Seine Kinder erhalten Haftstrafen in Höhe von 2 Jahren und acht Monaten beziehungsweise 2 Jahren und neun Monaten wegen Insolvenzverschleppung, Untreue und Beihilfe zum Bankrott.

Unfassbar, dass der Vater zusehen muss, wie seine eigenen Kinder ins Gefängnis gehen müssen – während er seine Freiheit behalten kann.

Das wäre Ihnen mit uns nicht passiert !

 

Das schreibt die Presse:

ZEIT ONLINE 
„Bewährung für Anton Schlecker, Haft für seine Kinder Das Gefängnis bleibt Anton Schlecker erspart, seinen Kindern nicht: Das Landgericht Stuttgart hat die Erben des früheren Drogerieunternehmers zu Haftstrafen verurteilt.“

BILD.de
„Grundsätzlich könne es zwar sein, dass sich für Gläubiger aus einem solchen Verfahren noch zivilrechtliche Ansprüche ergeben, erläutert Jurist Bitter. „Nur: Diese Gläubiger haben ja ohnehin Ansprüche angemeldet.“ Relevanter sei diese Möglichkeit bei Insolvenzen von GmbHs, dann könnten sich noch Ansprüche gegen Gesellschafter oder Geschäftsführer ergeben.[…]“
27.11.2017 – 18:18 Uhr

Tagesspiegel.de
„Der einstige Drogeriekönig Anton Schlecker bleibt auf freiem Fuß.“
27.11.2017 17:48 Uhr

Sueddeutsche.de
„Das Urteil im Schlecker-Prozess ist überraschend und ungerecht.“
27. November 2017, 17:14 Uhr

- GMBH ANKAUF - RECHTSSICHER. SCHNELL. ZUVERLÄSSIG.

Wir bieten unseren Kunden, unter Ausschluss weiterer persönlicher Haftungen, die Übernahme von Gesellschaften GmbH | AG | KG | LTD, bundesweit.
Nutzen Sie unsere Kompetenz und Erfahrung seit 1982.

UNSERE LEISTUNGEN, IHR VORTEIL

- Bewah­rung des Alt-Geschäftsführers gegen Haftungsansprüche
- Ver­mei­dung von straf­recht­li­chen Konsequenzen
- Ermög­li­chung eines unbe­las­te­ten Neuanfangs
- Frei­stel­lung des Geschäftsführers und Gesell­schaf­ters von weiteren Risiken
- Erhal­tung von öffentlicher Reputation und Boni­tät (Schufa!)

RUFEN SIE UNS JETZT AN !

Berlin 030 609 837 99 - Frankfurt 069 380 70 861 - Stuttgart 0711 219 597 42 - London +44 20 369 540 59 - Warschau +48 223 072 294 - Zürich +41 435 085 950